Ab Donnerstag verschärfte Corona-Regeln im Saarland


Gekürzter Text

Originaltext s.  https://www.sr.de/sr/home/nachrichten

 

Aufgrund der angespannten Pandemie-Lage hat der Ministerrat am Dienstagabend die Corona-Maßnahmen im Saarland wie erwartet verschärft. Die neue Verordnung tritt am Donnerstag in Kraft und sieht - wie bereits von Ministerpräsident Hans angekündigt - mehr 2G- und 2G-Plus-Regelungen sowie Kontaktbeschränkungen für Ungeimpfte vor.

Ministerpräsident Tobias Hans (CDU) hatte die deutlichen Verschärfungen bereits am Montag bei seiner Regierungserklärung angekündigt, am Dienstagabend folgte der Beschluss des Ministerrats. Die neue Verordnung tritt ab dem 2. Dezember im Saarland in Kraft. Außnahmen gelten jeweils für Personen mit medizinischer Kontraindikation, Kinder, die das sechste Lebensjahr noch nicht vollendet haben und minderjährige Schülerinnen und Schüler, die regelmäßig an den Testungen in der Schule oder Kita teilnehmen.

 

MASKENPFLICHT

Auch im Außenbereich des öffentlichen Raums muss bei einer Unterschreitung des Mindestabstandes von 1,5 Meter eine Maske getragen werden. Für Kunden, Teilnehmende und Besuchende entfällt die Maskenpflicht nur noch in Einzelfällen, z.B. zum Konsum von Speisen und Getränken, beim Sportbetrieb und für Tätigkeiten, bei denen das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung nicht möglich ist, wie schwimmen oder in der Sauna. Für das Personal entfällt die Ausnahmemöglichkeit von der Maskentragepflicht.

.

.

G PLUS GILT BEI:

Gastronomie und Hotellerie (ausgenommen sind Rastanlagen an Bundesautobahnen und gastronomische Betriebe an Autohöfen)

körpernahe Dienstleistungen

Besuch von Freizeitparks und anderer Freizeitaktivitäten im Innenbereich

Teilnahme an kulturellen Betätigungen in Gruppen im Innenbereich

Besuch von Schwimm- und Spaßbädern, Thermen und Saunen im Innenbereich

Teilnahme am Freizeit- und Amateursportbetrieb einschließlich des Betriebs von Tanzschulen sowie der Betrieb von Fitnessstudios und vergleichbaren Sporteinrichtungen im Innenbereich (Ausnahme für Profisportler)

-

-

-

Besuch von Museen, Theatern, Konzerthäusern, Opern und Kinos

Teilnahme an öffentlichen sowie privaten Veranstaltungen im Innenbereich; eine Nachweispflicht besteht nicht bei dienstlich, betrieblich, betriebsverfassungs- oder personalvertretungsrechtlich veranlassten Veranstaltungen und Zusammenkünften von Betrieben und Einrichtungen, die jeweils geltenden Hygienevorschriften sind einzuhalten

Außerschulische Bildungsveranstaltungen im privaten und öffentlichen Bereich

künstlerischer Unterricht

Für weitere Informationen zu den aktuellen Corona-Regeln - und Maßnahmen scannen Sie bitte

den QR-Code